1. Sie erhalten an jedem Werktag Ihre individuelle Themenübersicht

 

Durch die grafische Darstellung sehen Sie auf den ersten Blick, welche Themen in Ihrer Online-Community aktuell am besten ankommen.

Die Größe der Themenwaben zeigt die Bedeutung des jeweiligen Trends an. „12-jähriger Bub vermisst“ ist im hier gezeigten Beispiel für die User relevanter als „Parteitag in Bonn“.

Die übersichtliche Darstellung der Trends erleichtert die Integration der Themenübersicht in Redaktionskonferenzen und Teammeetings.

 

2. Entdecken Sie die Online-Inhalte hinter dem Trend

 

Ein Klick auf die einzelnen Waben zeigt an, auf welchen konkreten Online-Inhalten der Thementrend beruht.

Ein Trend basiert entweder auf einzelnen Artikeln, Posts, Fotos oder Videos, die in Ihrer erweiterten Online-Community gerade besonders stark im Umlauf sind.

Oder er setzt sich aus mehreren Online-Inhalten zusammen, die sich mit dem jeweiligen Thema befassen.

Im Beispiel basiert der Trend „Merkel-Song“ auf einem einzigen, viral gegangenen Video, wohingegen die Themenwabe „Angela Merkel“ aus mehreren Medienartikeln und Social Media-Posts über die Kanzlerin generiert wurde.

3. Get inspired!

 

Beispiel: Trend-Inhalt in einer Online-Community am 27. April 2018

Zeigen Sie, dass Sie die Interessen Ihrer Online-Community ernst nehmen, indem Sie Themen, die Ihren Usern wichtig sind, in die Content Planung für Ihre Social Media-Kanäle einfließen lassen.

Als Online- oder Social Media-Redakteur wissen Sie selbst am besten, was gut produzierte Geschichten für Facebook, Twitter oder Youtube ausmacht.

Mit Crowdalyzer gehen Ihnen nie mehr die Ideen für solche Geschichten aus! Sie stoßen auf überraschende Inhalte aus den weit verzweigten Netzwerken Ihrer erweiterten Online-Community und können ohne Zeitverlust sofort in Recherche und Produktion einsteigen.

Zusätzlich deckt Crowdalyzer auf, welche Fake News in Ihrer Online-Community im Umlauf sind. Erfahren Sie mehr.